• VTEM Image Show
  • VTEM Image Show
  • VTEM Image Show

Temperatur- und Klimaprüfkammern


klimapruefkammer-1700-kubikdezimeter-feutron-250pxIm Vordergrund des Feutron Klimasimulation-Gesamtkonzepts stehen einfachste Bedienung der Gesamtfunktionen der Prüfanlagen und höchste Zuverlässigkeit bei maximaler Effizienz. Deshalb werden unsere Anlagen als steckerfertige Kompaktgeräte geliefert.

Die Regel- und Steuereinrichtungen entsprechen in Funktion und Bedienung ständig dem aktuellen Stand der Technik. Ein eigens für die Feutron Klimasimulation-Prüfkammern entwickelter Microrechner ermöglicht Ihnen eine einfache Programmführung und sichert somit einen sofortigen Start der Anlage ohne große Einarbeitungszeit, bei großer Programmvielfalt. 

 

Die Feutron Klimasimulation-Prüfkammern zeichnen sich durch folgende Merkmale aus

  • Kompaktsysteme von 100 dm³ bis 2000 dm³
  • FCKW-freies Isoliermaterial und Kältemittel
  • Innenraum komplett aus korrosionsbeständigem Edelstahl
  • Großflächiges, beleuchtetes Sichtfenster in der Nutzraumtür
  • Außerhalb des Prüfraumes liegende Klimatisierungssysteme
  • Homogene Luftdurchströmung des Nutzraumes
  • Selbstkalibrierende Messeingänge
  • Wartungsarmer, langzeitstabiler, hochtemperaturbeständiger Feuchtesensor
  • Viele Kombinationsmöglichkeiten, da Fertigung im Baukastensystem


Ausstattung

  • zwei getrennte Kältekreisläufe für hohe Parameterkonstanz im Klimabetrieb und für wirtschaftlichsten Betrieb
  • freiprogrammierbare Microprozessorsteuerung
  • Übersichtliches Display mit 16 Zeilen zur Anzeige aller Eingabe-, Arbeits- und Serviceparameter
  • Analogausgang und Schnittstelle RS 232
  • Durchführungen und Einlegeroste
  • Sichtfenster mit Prüfraumbeleuchtung Optionen

 

Bedienung, Auswertung und Messwerterfassung


feutron-bedienung-messwerterfassung-auswertung-vks-wincontrol

 

Optionen

  • Hohe Temperaturänderungsgeschwindigkeiten
  • Horizontal und vertikal bewegliche Nutzräume z.B. für
  • kombinierte Klima- und Schwingungsprüfung
  • Kundenangepaßte Prüfraumdimensionen
  • (Größe, Form, Lage, ...)
  • Gesplittete Ausführung der Prüfkammern, d.h.
  • Aufstellen des Nutzraumes und der Kälteanlage bzw.
  • Verflüssiger an unterschiedlichen Örtlichkeiten zur
  • Senkung der Wärmebelastung und des
  • Geräuschpegels im Arbeitsraum
  • Zusatztrockner im Bereich niedriger
  • Temperatur und niedriger Feuchte
  • Mehrere zusätzliche Durchführungen sowohl für
  • Messinstrumente als auch für die Hände zum
  • Beeinflussen des Prüflings während des laufenden
  • Tests
  • Dampfbefeuchter im Bereich hoher Temperatur
  • und hoher Feuchte
  • Temperatur-Messwerterfassung am Prüfling über
  • Widerstandsthermometer
  • Mehrkanalige Anschlussmäglichkeiten für
  • Registriergeräte
  • UV-, IR-Simulation
  • Datenausgabe auf Matrixdrucker
  • Regensimulation und Salzwasserbesprühung
  • Datenaustausch und Fernprogrammierung der
  • Prüfkammern unter Windows
  • Prüfkammer auf Rädern zur freien und
  • einfachen Positionierung
  • Abschaltautomatik für aktive
  • (wärmeabgebende) Prüflinge nach Ende des
  • Prüfprogramms Produktübersicht
  • Kälteanlagen wasser gekühlt
  • weitere Optionen auf Anfrage

 

Produktübersicht

Volumen
(dm³)

Innenmaße (mm)
B x H x T

Außenmaße (mm)
B x H x T

Temperaturbereiche
°C

Feuchte*
(% rel. F.)

100 500 x 500 x 400 810 x 1730 x 1030 + 5...100/180; -40...100/180;
-75...100/180 
10...98 
200  720 x 690 x 560  1500 x 2070 x 1060  + 5...100/180; -40...100/180;
-75...100/180 
10...98 
400  720 x 860 x 620  1500 x 2210 x 1110  + 5...100/180; -40...100/180;
-75...100/180 
10...98 
600  770 x 1020 x 745 1550 x 2300 x 1205  + 5...100/180; -40...100/180;
-75...100/180 
10...98 
800  770 x 1380 x 745 1700 x 2190 x 1370  + 5...100/180; -40...100/180;
-75...100/180 
10...98 
1.700  1200 x 1200 x 1200  1960 x 2400 x 1700  + 5...100/180; -40...100/180;
-75...100/180 
10...98 
2.000  2000 x 1000 x 1000  2970 x 2370 x 1360  + 5...100/180; -40...100/180;
-75...100/180 
10...98 

 

Technische Daten

  • Temperaturbereich: -75/-40/+5...100/180 °C
  • Klimabereich: 10...95 °C 
  • Temperaturtoleranz: (0,2...0,5)K
  • Feuchtebereich: 10...98% rel. Feuchte
  • Feuchtetoleranz: (2...3)% rel. Feuchte 
  • Änderungsgeschwindigkeit Kühlen: 3 K/min im Mittel (Standard
  • Änderungsgeschwindigkeit Heizen: 3 K/min im Mittel (Standard)